Suche
Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Sie sind hier  Impressum | Datenschutz

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt im Sinne des §6 MDStV (Mediendienste Staatsvertrag) und §6 TDG (Gesetz zur Nutzung von Telediensten):

Ambulanter  Psychiatrischer Pflegedienst München gemeinnützige GmbH (APPM)
Geschäftsführer: Prof. Dr. phil. Markus Witzmann
Geschäftsstelle:
Ringstraße 13
85540 Haar 
E-Mail: markus.witzmann@kbo.de  
Rechtsform: gemeinnützige GmbH
Sitz: München
HRB 191997- Amtsgericht München
USt-IdNr. DE276927777
Web-Redaktion: Michaela Suchy

Gesellschafter der APPM gemeinnützigen GmbH ist die kbo-Sozialpsychiatrisches Zentrum gemeinnützige GmbH. Der APPM ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern.

Urheberrecht/Copyright

Alle Rechte vorbehalten. Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Wir weisen daraufhin, dass auf den Websites enthaltene Bilder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen.

Das Copyright für veröffentlichte, vom "APPM" erstellte Objekte bleibt allein beim APPM. Es ist insbesondere nicht gestattet, ohne ausdrückliche Zustimmung Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte oder Teile daraus für gewerbliche Zwecke zu übernehmen, zu übersetzen, zu vervielfältigen, auf Mikrofilm, in elektronische Systeme oder andere Websites einzuspeichern oder in irgendeiner Weise zu verändern. Das Herunterladen oder Ausdrucken einzelner Seiten für den privaten Gebrauch ist gestattet. Auch die Linksammlungen unterliegen urheberrechtlichem Schutz.

Links von anderen Webseiten auf diese Website sind gestattet und erwünscht. Voraussetzung ist, dass vollständig zur Website von "www.psychiatrischer-pflegedienst-muenchen.de" einschließlich deren Frames gewechselt wird. Die Anzeige von Inhalten dieser Websites oder Teilen daraus in fremden Frames ohne Erkennbarkeit der Urheberschaft ist untersagt. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Haftungsausschluss

APPM übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den "APPM", die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Soweit Gesetze, Normen, Verordnungen o. ä. zitiert werden, übernimmt der Betreiber dieser Website keine Gewähr für die Richtigkeit bzw. Aktualität der Angaben. In Zweifelsfällen sind die Originalquellen heranzuziehen.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Urheber behalten es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Alle fachspezifischen Informationen, die auf dieser Website zu finden sind, werden von qualifizierten Fachleuten gegeben. Sie dürfen jedoch nicht als Ersatz für die individuelle professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Fachleute angesehen werden.

Verweise und Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass mit Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mitzuverantworten sind. Dies kann - so das Landgericht - nur durch eine ausdrückliche Distanzierung von diesen Inhalten verhindert werden.

Der APPM übernimmt keinerlei Verantwortung für alle auf seinen Seiten angebrachten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen die angebrachten Links führen. Die Inhalte dieser Seiten macht sich der "APPM" nicht zu eigen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Aufnahme von Links auf andere URLs ist ein Service für die Besucher der Internet-Seiten und jederzeit widerrufbar. Damit wird kein Rechtsanspruch auf Beibehalt begründet.

Der Betreiber der Website erklärt ausdrücklich, dass ihm zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den entsprechenden verlinkten Internetseiten bekannt waren. Er macht sich die fremden Inhalte nicht zu Eigen. Der Betreiber hat insbesondere keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Von gegen geltendes Recht verstoßenden Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden, distanziert sich der Betreiber hiermit ausdrücklich. Diese Feststellung gilt für alle im eigenen Internetangebot gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in den innerhalb des Netzwerks eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Datenschutz

Die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  kommt der Informationspflicht laut Art.13 EU-DSGVO nach und möchte Ihnen folgende Informationen zum Datenschutz offenlegen.

Die verantwortliche Stelle zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten ist Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  

Geschäftsstelle:

Ringstraße 13

85540 Haar

 

Für datenschutzrelevante Auskünfte stehen Ihnen unser kbo-Konzerndatenschutz unter der Kontakt-E-Mail Adresse: datenschutz.kbo@kbo.de zur Verfügung. Einen Widerruf zur Einwilligung Ihrer Datenverarbeitung können Sie jederzeit schriftlich an: Kliniken des Bezirks Oberbayern – Kommunalunternehmen, Postfach 22 12 61, 80502 München, richten. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bleibt auf Grundlage Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf Ihrer Datenverarbeitung unberührt.

Im Rahmen der Aufnahme, Betreuung und Beratung werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben, verarbeitet, gespeichert und ggf. an Dritte übermittelt. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ergibt sich gem. Art. 4 des bay. Datenschutzgesetz in Verbindung mit Art. 6 EU-DSGVO oder Ihrer schriftlichen Einwilligung, wonach Ihre personenbezogenen Daten, Gesundheits- sowie Sozialdaten, die für die Betreuung und Beratung notwendig sind, erhoben, gespeichert, geändert bzw. gelöscht werden dürfen. Im Rahmen der Zweckbestimmung und unter Beachtung der jeweiligen datenschutzrechtlichen Regelungen dürfen Daten an Dritte (z.B. Kostenträger, weiter. bzw. mitbehandelnde Ärzte bzw. andere Einrichtungen der Gesundheitsversorgung) übermittelt werden.  Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an weitere Dritte z.B. Abrechnungsdienstleister, ext. Labore, erfolgt nur mit Ihrer vorherigen schriftlichen Einwilligung. Eine Übersendung der Daten an ein Drittland ist bei kbo nicht beabsichtigt.

Sollte dies dennoch aus gesetzlichen oder anderen erforderlichen Gründen der Fall sein, erhalten Sie vorab alle notwendigen Informationen, bzw. wird Ihre schriftliche Einwilligung eingeholt. 

Die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  speichert alle zu Ihrer Betreuung und Beratung erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbesondere alle Daten der Klientenakte, nach Abschluss der Betreuung oder Beratung aus Beweissicherungsgründen und unter Berücksichtigung der Verjährungsfristen des Bürgerlichen Gesetzbuches 30 Jahre. Die Daten werden in Archiven der Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  zugriffsgesichert aufbewahrt.

Über dies möchten wir Sie über Ihre Rechte (Auskunfts-, Löschungs-, Einschränkungs- und Widerspruchsrecht, und Recht auf Datenübertragbarkeit) informieren:

Auskunftsrecht Art. 15 EU-DSGVO:

·         Es steht Ihnen zu, sich jederzeit von der Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  bestätigen zu lassen, welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden/wurden.

·         Sie haben das Recht auf Auskunft über die Art der zu Ihrer Person verarbeiteten Daten, die Verarbeitungszwecke, die Empfänger/Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt werden und auf die Dauer der Datenspeicherung.

·         Des Weiteren haben Sie ein Recht auf Berichtigung, oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, oder auf eine Einschränkung der Verarbeitung durch die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH , oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung.

·         Zudem können Sie jederzeit eine Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde richten (Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz Dr. Thomas Petri, Postfach 22 12 19, 80502 München oder Wagmüllerstraße 18, 80538 München).

·         Wurden personenbezogene Daten zu Ihrer Person durch Dritte erhoben verarbeitet und gespeichert, so haben Sie ein Recht auf Auskunft zur Datenherkunft.

·         Auf Verlangen stellt Ihnen die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  eine Kopie zu Ihren im Rahmen der Betreuung oder Beratung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Für weitere Kopien, die Sie beantragen, wird die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  ein Entgelt von 0,50€ je Din A4 Seite erheben. Stellen Sie den Antrag elektronisch, erhalten Sie die Informationen in einem gängigen elektronischen Format, sofern Sie nicht explizit etwas anderes angeben.

Recht auf Berichtigung Art. 16 EU-DSGVO:

Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger, sie betreffender personenbezogener Daten, von der Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  zu verlangen.

Recht auf Löschung Art. 17 EU-DSGVO:

Sie haben das Recht jederzeit die Löschung sie betreffender personenbezogener Daten von der Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  zu verlangen. Sofern keine rechtliche Verpflichtung zur Datenspeicherung mehr vorliegt und kein Zweck für die Datenverarbeitung mehr gegeben ist, kommt die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  Ihrer Aufforderung nach.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung nach Art. 18 EU-DSGVO:

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erwirken, wenn:

1.       einer Löschung besondere Gründe entgegenstehen.

Besondere Gründe sind:

·         gesetzliche, satzungsmäßige oder vertraglich festgelegte Aufbewahrungsfristen

·         schutzwürdige Interessen des Betroffenen (Beweismittelverlust)

·         ein unverhältnismäßig hoher Aufwand aufgrund der besonderen Art der Speicherung

2.       eine Verarbeitung personenbezogener Daten unrechtmäßig ist und die Löschung vom Betroffenen abgelehnt wird

3.       die Richtigkeit von Ihnen zu Ihren personenbezogenen Daten bestritten wird (für die Dauer der Überprüfung)

4.       die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  berechtigte Gründe vorhält, die dem Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogener Daten überwiegen

Haben Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt, so dürfen ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen, zum Schutz Dritter oder wichtiger öffentlicher Interessen verarbeitet werden. Die Datenspeicherung ist hiervon ausgenommen.

Hat die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  personenbezogene Daten an einen Auftragsverarbeiter weitergeleitet, so informiert die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH  auch den Auftragsverarbeiter über die Aufforderung zur Löschung/Berichtigung/Einschränkung der Verarbeitung. Der Auftragsverarbeiter hat die Löschung/Berichtigung/Einschränkung der Verarbeitung nach Aufforderung durch die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH für die zur Person betreffenden Daten zu bestätigen.

Weitere Empfänger werden ebenso durch die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH informiert, sofern dies keinen unverhältnismäßigen Aufwand darstellt. Sie erhalten durch die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH Auskunft über die Datenempfänger, sofern Sie dies wünschen.

Recht auf Widerspruch Art. 21 EU-DSGVO:

Sie haben das Recht Widerspruch gegen die zu Ihrer Person erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten einzulegen. Die Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH wird diese personenbezogenen Daten nur noch dann weitergeben, wenn die Weitergabe dem Zweck der Aufgabenerfüllung dient, oder diese für die Geltendmachung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Ein Widerspruch der Verarbeitung von personenbezogenen Daten für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke, oder zu statistischen Zwecken ist ungültig, sofern die  Verarbeitung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 EU-DSGVO:

Sie haben das Recht auf Bereitstellung der sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format, zu erhalten, sofern diese mithilfe automatisierter Verfahren bei der Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst München gGmbH verarbeitet wurden.

Rechtswirksamkeit

Diese Ausführungen sind als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

Startseite